Maxirock mit Flower Power von Abollria (enthält Werbung)

 

 

Ein schon fast unentbehrlicher Trend sind dieses Jahr Maxiröcke in allen Farben und Stoffen.

 

Und gerade leichter Chiffon kombiniert mit einem einfarbigen Unterrock bringt schöne Prints perfekt zur Geltung.

 

Man kann sich einfach nur in diesen weich fließenden Lagenlook verlieben.

 

 

Normalerweise gehe ich bei Mode meine eigenen Wege und lasse mich nicht von den allgemeinen Vorgaben beeinflussen, aber diesem Trend konnte nicht mal ich mich entziehen.

 

 

Mir gefällt die verspielte Leichtigkeit mit der diese Röcke getragen werden.

 

Maxiröcke gibt es ja wirklich in allen Varianten. Nicht jeder Schnitt oder Druck passt dabei unbedingt zu einem selbst. Ich selber hab ja eine sehr weibliche Figur mit einigen Rundungen an Stellen die mir nicht immer unbedingt so gut gefallen, aber die ich aktzeptiert habe und mit denen ich auch ganz gut lebe.

 

Dieser Rock hat mich sehr neugierig gemacht, vor allem dass er nicht komplett aus dichtem Stoff besteht sondern aus einem Unterrock mit einem langen leichten Chiffon Rock darüber. Und auch der Druck gefällt mir gut. Nicht zu aufdringlich und bunt sondern eher schlicht und dezent. Und natürlich mag ich Röcke gerne die auf der Taille getragen werden sehr gerne, so hat man keine Probleme mit rausquellenden Speckröllchen oder dass man den Rock dauern an seine Position ziehen muss.

 

Nichts ist nerviger als rutschende Kleidung - ich denke dass kennt so ziemlich jede Frau. Da kommt einfach keine Wohlfühl Stimmung auf.

 

 

Den Rock von Abollria habe ich mit einem schlichten schwarzen Tanktop kombiniert, den Bund trage ich ein paar cm über der Hüfte damit der Bund locker sitzt. Trotz relativ viel Stoff ist der Rock sehr luftig und leicht. 

 

Was mir an diesem Stil besonders gut gefällt ist, dass man das ganze Ensemble nicht nur am Strand oder zu legeren Anlässen tragen kann, sondern ich kann mir den Rock auch sehr gut zu Abendveranstaltungen vorstellen. Dazu einfach noch schicke Pumps und eine schöne Clutch kombinieren - Fertig ist das Ausgehoutfit.

 

Aber schaut selbst - ich bin begeistert :-)

 

Wertung: 5 von 5 Sternen


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Markus (Montag, 26 Juni 2017 21:06)

    Ahoi liebe Laura,

    Dein Beitrag ist mit tollen Bildern unterlegt und ich mag deine lockere und ehrliche Schreibweise. Mir ist übrigens noch gar nicht aufgefallen, das Maxiröcke wiedermal modern sind.

    Für alle die gerne etwas Zeit bei der Suche nach Produkttests sparen möchten, bieten wir übrigens täglich eine Liste an (Quasi eine Vorauswahl der guten Dinge):

    https://testerbar.net/2017/06/26/liste-mit-produkttests/

    Ihr seit übrigens herzlich eingeladen einen lieben Kommentar zu hinterlassen und bei der Gelegenheit auch ein kleines bisschen die Werbetrommel für euch zu rühren.

  • #2

    Manuela Candal (Montag, 26 Juni 2017 21:10)

    Na dann mache ich mal weiter!
    Ein sehr schöner und ausführlicher Post. Ja sie Zeit der langen Kleider kommt wieder - wie bei so vielen Dingen. Eigentlich ist es schön dass sich alles irgendwann wiederholt!
    Wer mag kann mich gerne auf meinem Blog besuchen!
    Liebe Grüße
    Manu

  • #3

    Carmen (Dienstag, 27 Juni 2017 16:55)

    Wow der Rock ist einfach wunderschön. Den werde ich auf jeden Fall mal im Auge behalten! Danke für die tolle Vorstellung.

    Liebste Grüße,
    Carmen <3

Kennzeichnung von Werbung und Partnerlinks

Laut § 6 Abs. 1 Nr. 1 des Telemediengesetzes (TMG), § 58 Abs.1 Rundfunkstaatsvertrag (RStV) sowie § 3 des Gesetzes gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) bin ich als Blogger dazu verpflichtet, gesponsorte, kostenfreie oder auch preislich gesenkte Produkte zu Testzwecken als Werbung oder Anzeige zu kennzeichnen. Die entsprechenden Berichte sind immer mit "enthält Werbung" gekennzeichnet. Sind sie es nicht, handelt es sich hierbei um ein selbst gekauftes oder gewonnenes Produkt. Meine Erfahrungen und Berichte sind immer selbst verfasst. Meine Meinung ist immer jene die ich wirklich vertrete und wird nicht von den beschriebenen Zuwendungen beeinflusst. Bei den Amazon Links (Partnerlinks) handelt es sich meist um Werbelinks. Das heißt ich bekomme einen kleinen prozentualen Bonus bei Vermittlung einer Bestellung. Das ändert den Preis für euch aber nicht, sondern dass ist lediglich ein Bonus für mich.