Bezahlbare Bettwäsche in schönen Designs (enthält Werbung)

 

 

Für Bettwäsche kann man ganz schnell ein kleines Vermögen hinblättern.

 

Ich habs mal mit preiswerter Bettwäsche versucht und diese auf Material, Optik und Verarbeitung hin überprüft.

 

Lest meinen Bericht und erfahrt mehr...

Bei Buymax bekommt man richtig viele tolle Designs in verschiedenen Größen. Für meine Größe 135 x 200 cm habe ich pro Set mit Kopfkissen Bezug und Decken Bezug knapp 12 € bezahlt. Hinzu kommt einmalig der Versand von 4,50 €. 

 

Das ist richtig günstig, aber taugt diese Bettwäsche auch was? Wie fühlt sie sich an?

 

Buymax liefert richtig schnell und so konnte ich gleich mal alles begutachten. Beim Öffnen der Packungen fällt einem der typische "Neue Bettwäsche" Geruch auf. Jedoch geht der beim Waschen komplett raus.

 

Die Bettwäsche Garnituren sind aus 70 % Baumwolle und 30 % Polyester, das ist auch der einzige Grund warum ich leider einen Stern abziehe, denn mir wäre 100 % Baumwolle um einiges lieber.

 

Aber man kann bei den Preisen auch keine teure Qualität erwarten, das darf man nicht vergessen!

 

Insgesamt ist die Bettwäsche auch recht dünn, aber dafür sehr gut verarbeitet. Ich konnte keine Mängel oder Fehler an den Nähten erkennen. Das Waschen hat die Wäsche super überstanden.

 

Hier sollte man nicht heißer als 40 Grad waschen, denn sonst kann die Bettwäsche einlaufen. 

 

Der Reißverschluß schließt ohne zu Haken und ist ebenfalls sehr ordentlich eingenäht. Das passt alles.

 

Vorm Waschen fühlt sich die Bettwäsche etwas steif an, aber nach dem Waschen, unter anderem mit Weichspüler,  sehr angenehm. Die Bettwäsche eignet sich sehr gut für den Sommer, da sie sehr gut Hitze absorbiert und nicht wie Biberbettwäsche so viel Wärme erzeugt. Die Bettwäsche bleibt eher kühl.

 

Für den Sommer ist sie echt klasse und es werden wohl noch ein paar andere Designs bei uns Einzug erhalten.

 

Momentan habe ich die schwarze aufgezogen, die anderen kommen dann danach :-)

 

Wertung: 4 von 5 Sternen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kennzeichnung von Werbung und Partnerlinks

Laut § 6 Abs. 1 Nr. 1 des Telemediengesetzes (TMG), § 58 Abs.1 Rundfunkstaatsvertrag (RStV) sowie § 3 des Gesetzes gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) bin ich als Blogger dazu verpflichtet, gesponsorte, kostenfreie oder auch preislich gesenkte Produkte zu Testzwecken als Werbung oder Anzeige zu kennzeichnen. Die entsprechenden Berichte sind immer mit "enthält Werbung" gekennzeichnet. Sind sie es nicht, handelt es sich hierbei um ein selbst gekauftes oder gewonnenes Produkt. Meine Erfahrungen und Berichte sind immer selbst verfasst. Meine Meinung ist immer jene die ich wirklich vertrete und wird nicht von den beschriebenen Zuwendungen beeinflusst. Bei den Amazon Links (Partnerlinks) handelt es sich meist um Werbelinks. Das heißt ich bekomme einen kleinen prozentualen Bonus bei Vermittlung einer Bestellung. Das ändert den Preis für euch aber nicht, sondern dass ist lediglich ein Bonus für mich.