Preiswertes Profi Gaming Headset (enthält Werbung)

 

 

Endlich mal ein wirklich gutes Gaming Headset zu einem vernünftigen Preis.

 

Oft musste man bei preiswerteren Headsets auf irgendwelche Funktionen verzichten - ich weiß wovon ich spreche, habe ich doch schon mehr als eines oder zwei getestet - von Markengeräten bis hin zu absoluten No Names.

 

Aber hiermit bin ich mal rundum Zufrieden!

Willkommen Zuhause Headset Nummer 3 oder auch 4? Naja auf jeden Fall habe ich schon einige in den paar Jahren mit meiner PS4 ausprobiert und bisher hat mich immer irgendwas gestört.

 

Mein erstes Headset mit der PS4 war ein Turtle Beach, jedoch hat mich da der Klang nicht so überzeugt und auch die Box mit den vielen Kabeln zum anschließen hat mich ziemlich genervt.

 

Danach kam ein No Name für knapp 23 €, welches leider viel zu unbequem war und auch vom Klang und den Einstellungen wie Geräuschunterdrückung oder dem Einstellen des Chat/Spiel Sounds nicht viel zu bieten hatte. Das Headset war zwar leicht zum verwenden, einfach USB Kabel in die Konsole fertig, konnte aber auch nicht mehr wie Mikrofon muten und lauter/leiser stellen. Das war mir dann doch zu wenig.

 

Mein letztes war dann schließlich das Gaming Headset von EasyAcc für knapp 36,00 € welches auch eigentlich recht gut war. Der Tragekomfort ist sehr hoch und auch der 7.1 Klang hört sich gut an. Kleinere Mankos sind hier auch wieder das es mit Kabel an der Konsole angeschlossen wird, das heißt man ist mit diesem Headset auch sehr gebunden. Und mein Freund hat gemeint ich würde immer so schreien wenn ich mit dem Headset während eines Spiels mit Freunden in einer Party spreche. Das liegt einfach daran, das man nicht wirklich die Empfindlichkeiten von Chataudio und Spielaudio parallel einstellen kann.

 

Und so bin ich schließlich beim Winkona 2,4 GHz Wireless Headset gelandet. Denn laut der Beschreibung bietet es so ziemlich alles was ich mir von einem guten Gaming Headset wünsche:

 

- Kabellos (Wireless)

- Abnehmbares Mikrofon (also auch austauschbar, das ist super da Mikrofone gerne mal den Geist aufgeben)

- Lautstärke von Chat Audio und Spiel Audio getrennt regulieren

- Einstellen von der Mikrofon Empfindlichkeit

- Mikrofon Mute Taste

 

Umso gespannter war ich dann auf das Headset, denn eigentlich wollte ich zu einem wesentlich teureren Gamingheadset greifen, da ich auch manchmal über Twitch streame und der Klang und das ganze sehr wichtig ist.

 

Der erste Eindruck ist sehr positiv ausgefallen, in einer schlichten Verpackung verbirgt sich das Headset mit umfangreichen Zubehör und einer sehr ausführlichen sowie gut verständlichen Bedienungsanleitung. 

 

Bei meinem Turtle Beach hatte ich echt Probleme alles einzurichten und anzuschließen, aber hier wurde es so einfach erklärt und auch noch ordentlich bebildert, das man wirklich gar keine Probleme hat.

Alle beiliegenden Kabel sind ordentlich beschriftet mit ihrer Funktion, bzw. für welche Geräte man es nutzen muss. 

 

Das ist wirklich eine tolle Idee, vor allem spart man sich das suchen und weiß sofort "Aha das ist für meine Konsole"

 

Im Lieferumfang enthalten sind folgende Kabel:

 

- Anschlusskabel X-Box 360

- Anschlusskabel X-Box One

- Transmitterkabel (für die PS4/PS3)

- Optisches Kabel

- Ladekabel für das Headset (Mini USB Anschluss, kann also auch mit normalem Handyladekabel geladen werden)

 

Installiert und eingerichtet ist das Headset samt der kleinen Box sehr schnell - dank der gut verständlichen Bedienungsanleitung. Für jede Konsole wird da die Installation und das Anschließen extra mit Bildern gezeigt.

 

Bei meiner PS4 wird die Box mit dem optischen Kabel (vorher Schutzkappen entfernen) an der PS4 befestigt, danach einfach mit dem Transmitter Kabel die Box an einem der beiden USB Ports der PS4 verbinden.

 

Die Box ist dann soweit startklar. Anschließend muss man noch die Einstellungen bei der PS4 ändern um das Headset nutzen zu können.

 

Dazu einfach die PS4 einschalten, auf Einstellungen ---> Ton und Audio ---> Audio-Ausgangseinstellungen und den Primären Ausgabeport auf Digital Out (Optical) ändern. Danach noch ein paar andere Einstellungen laut Anleitung und schon ist das Headset einsatzbereit.

 

Es muss nun nur noch über den ON/OFF Knopf an der Seite eingeschalten werden (ca. 3 Sekunden lang drücken) Das Headset verbindet sich nun automatisch, alternativ kann man auch den Pairing Knopf neben dem ON/OFF Knopf drücken.

 

Der Klang ist sehr gut, man kann alles wunderbar verstehen und auch das Gleichgewicht zwischen Chat und Spielaudio lässt sich nach Belieben einstellen. Die Bässe sind nicht zu dumpf und der Ton schön voll und klar. Es hallt nicht und bisher ist mir auch kein Rauschen während der Nutzung aufgefallen.

 

Übrigens kann man es durch ein Licht an der Box sehen ob man sein Mikro gemutet hat. Rot bedeutet gemutet und grün das man zu hören ist.

 

Die Verarbeitung ist auch sehr gut, ich habe das Headset mit dem Astro A40 von meinem Freund verglichen und finde dass dieses hier mindestens genauso bequem ist durch die gute Polsterung am Bügel und die Kunstlederpolsterung an den Ohrmuscheln. Die umschließen auch komplett das Ohr, sodass es auch noch nach Stunden sehr angenehm zu tragen ist.

 

Ich schreibe echt selten viel über ein Headset, aber dieses hier konnte einfach überzeugen. Nicht nur mit der Optik und den Einstellungsmöglichkeiten, sondern auch mit der prima Anleitung und dem super Klang. Also wenn das Headset lange hält werden wir wohl lange zusammenbleiben. Eine Trennung ist vorerst nicht in Sicht ;-).

 

Wertung: 5 von 5 Sternen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kennzeichnung von Werbung und Partnerlinks

Laut § 6 Abs. 1 Nr. 1 des Telemediengesetzes (TMG), § 58 Abs.1 Rundfunkstaatsvertrag (RStV) sowie § 3 des Gesetzes gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) bin ich als Blogger dazu verpflichtet, gesponsorte, kostenfreie oder auch preislich gesenkte Produkte zu Testzwecken als Werbung oder Anzeige zu kennzeichnen. Die entsprechenden Berichte sind immer mit "enthält Werbung" gekennzeichnet. Sind sie es nicht, handelt es sich hierbei um ein selbst gekauftes oder gewonnenes Produkt. Meine Erfahrungen und Berichte sind immer selbst verfasst. Meine Meinung ist immer jene die ich wirklich vertrete und wird nicht von den beschriebenen Zuwendungen beeinflusst. Bei den Amazon Links (Partnerlinks) handelt es sich meist um Werbelinks. Das heißt ich bekomme einen kleinen prozentualen Bonus bei Vermittlung einer Bestellung. Das ändert den Preis für euch aber nicht, sondern dass ist lediglich ein Bonus für mich.