Mach mal Dampf - Steam Mob von Mesko (enthält Werbung)

 

 

Unkomplizierte Reinigung ohne Chemie leicht gemacht - mit dem Steam Mob von Mesko!

 

 

Mein zweiter Ausflug in die Welt der Dampfbesen.

 

 

Ob ich mit dem Dampfbesen glücklich bin oder wir uns wieder getrennt haben, erfahrt ihr in diesem Bericht!

 

 

 

Wie schon oben erwähnt, ist das hier mein zweiter Dampfbesen den ich mir ins Haus geholt habe. Den ersten habe ich vor knapp 8 Jahren im Shopping TV bestellt, als mich das Teleshopping mitgerissen hat und ich mir dachte sowas muss ich unbedingt haben.

 

Leider wurde mein erster Versuch mit patschnassen Böden und auslaufenden Wasserbehältern bestraft. Die pure Enttäuschung, die auch sofort wieder mein Haus verlassen durfte.

 

Seitdem habe ich es ganz Retro mit normalem Wischen und Kehren gehalten. Doch vor kurzem erst, erwachte wieder die Lust auf einen Dampfbesen, denn wer weiß, vielleicht wird es ja diesmal was.

 

Also hab ich mir für knapp 35 € diesen Dampfmob von Mesko zugelegt. Mit dabei sind für diesen Preis zwei Mikrofaser Bezüge und ein Messbecher. Die Bedienungsanleitung ist in verschiedenen Sprachen gehalten und erklärt das nötigste zum Betrieb. Ich musste sie zu Rate ziehen, da sich mir das Einschalten, bzw. das Nutzen mit Dampf nicht ganz erschlossen hat.

 

Aber wenn man erst mal ein wenig gelesen hat, steht der Nutzung nichts mehr im Wege.

 

Vorteile:

- Messbecher (zum einfachen Befüllen des Wassertanks

- Einfache Entnahme des Wasserbehälters durch Klick System

- Wechseln der Bezüge ist Kinderleicht

 

Ich finde man lernt so ein Gerät immer am besten durch learning by doing kennen und so hat sich mir auch nach dem Videodreh erschlossen wofür diese Halterungen sind und zwar ganz einfach um das Kabel platzsparend aufzuwickeln.

 

Übrigens habe ich mich etwas verschätzt, es sind 5 Meter Kabel. So kommt man echt in jeden Raum und muss das Gerät nicht andauernd ausstecken. Das finde ich echt Klasse.

 

Der Dampfmob erreicht sehr schnell seine Betriebstemperatur und gibt gleichmäßig Dampf ab. Und das nicht wie bei meinem ersten dieser Art sondern so dass der Boden gerade mal Nebelfeucht wird und man keine Überschwemmung riskiert.

 

Flecken bekommt man wirklich super weg mit dem heißen Damp, jedoch ist ein Kehren vorher trotzdem noch erforderlich. Man kann ihn halt als Wischerersatz sehen. Dreck aufnehmen wie Krümmel etc. hat er nicht so drauf. Aber das habe ich auch nicht erwartet.

 

Für mich ist das eine sehr sinnvolle Methode der Reinigung, vor allem da man sich Unsummen an Geld für Reinigungsprodukte sparen kann. Mit dem Steammob reinigt man sanft ohne die chemische Keule.

 

Die Verarbeitung des Gerätes ist absolut in Ordnung und das Design ist auch cool. Mir gefällt auch der flexible Fuß, mit dem man in jede Ecke kommt.

 

Ich habe hier mein neues Lieblingshaushaltsgerät gefunden. Vielleicht ist der Mob ja auch für den ein oder anderen von euch etwas :-)

 

Wertung: 5 von 5 Sternen


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Sarah Eggert (Donnerstag, 06 April 2017 21:35)

    Also der Dampfmob hört sich echt super an, wir haben echtholz Parkett und dürfen daher nicht normales Wischwasser nehmen sage ich mal, der Dampfmob wäre eine gute Alternative.

  • #2

    Chris Pitschas (Donnerstag, 13 April 2017 19:11)

    Das Video gefällt mir am besten fg

Kennzeichnung von Werbung und Partnerlinks

Laut § 6 Abs. 1 Nr. 1 des Telemediengesetzes (TMG), § 58 Abs.1 Rundfunkstaatsvertrag (RStV) sowie § 3 des Gesetzes gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) bin ich als Blogger dazu verpflichtet, gesponsorte, kostenfreie oder auch preislich gesenkte Produkte zu Testzwecken als Werbung oder Anzeige zu kennzeichnen. Die entsprechenden Berichte sind immer mit "enthält Werbung" gekennzeichnet. Sind sie es nicht, handelt es sich hierbei um ein selbst gekauftes oder gewonnenes Produkt. Meine Erfahrungen und Berichte sind immer selbst verfasst. Meine Meinung ist immer jene die ich wirklich vertrete und wird nicht von den beschriebenen Zuwendungen beeinflusst. Bei den Amazon Links (Partnerlinks) handelt es sich meist um Werbelinks. Das heißt ich bekomme einen kleinen prozentualen Bonus bei Vermittlung einer Bestellung. Das ändert den Preis für euch aber nicht, sondern dass ist lediglich ein Bonus für mich.