Die Aliens sind daaaa... mit dem Nachtlicht von Bovon (enthält Werbung)

 

 

Ein warmes Nachtlicht mit tollen Extras für jedes Zimmer.

 

Gerade für das Kinderzimmer eignet sich die Lampe wunderbar.

 

Lest einfach meinen Testbericht.... 

 

 

 

 

Lichter mit Bewegungsmelder finde ich immer sehr praktisch, wir haben bei uns im Flur an der Decke sogar Spots eingebaut, die auch mit diesem System funkionieren. Für mein kleines Büro habe ich mir diese niedliche Ufo Lampe gekauft, damit ich wenn ich Playstation zocke kein Licht anmachen muss, aber beim betreten und verlassen des Raumes ein wenig Licht habe.

 

Die Lampe wird mit einem 3M Klebeband und einer magnetischen Wandhalterung geliefert. Außerdem ist ein Ladekabel, jedoch ohne Netzstecker dabei. Man kann es aber ganz normal mit einem Handyladekabel von Android Geräten aufladen.

 

Die Verarbeitung ist für den günstigen Preis sehr hochwertig und man hat viele Möglichkeiten die Lampe zu variieren. Zum Beispiel lässt sie sich wirklich genau an der Stelle positionieren die einem zusagt, außerdem kann man den Lichtwinkel durch den Magneten in jede beliebige Richtung ändern.

 

Zum aufladen wird die Front einfach vom Magneten abgenommen und aufgeladen. Während dem Ladevorgang leuchtet das Licht rot und sobald der eingebaute Akku komplett geladen ist, leuchtet es grün.

 

Das Licht selbst ist angenehm warmweiß und lässt sich zudem noch getrennt schalten. Entweder man nutzt das Licht vom Ring und der Mitte zusammen oder eben nur den Ring.  Dann gibt es noch die drei Modis: ON/ OFF/ AUTO (mit Auto erkennt das Licht jede Bewegung und schaltet sich dann an, durch den Infrarotsensor.

 

Also mir gefällt das Licht sehr gut und ich werde mir noch ein paar für andere Räume besorgen.

 

Wertung: 5 von 5 Sternen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kennzeichnung von Werbung und Partnerlinks

Laut § 6 Abs. 1 Nr. 1 des Telemediengesetzes (TMG), § 58 Abs.1 Rundfunkstaatsvertrag (RStV) sowie § 3 des Gesetzes gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) bin ich als Blogger dazu verpflichtet, gesponsorte, kostenfreie oder auch preislich gesenkte Produkte zu Testzwecken als Werbung oder Anzeige zu kennzeichnen. Die entsprechenden Berichte sind immer mit "enthält Werbung" gekennzeichnet. Sind sie es nicht, handelt es sich hierbei um ein selbst gekauftes oder gewonnenes Produkt. Meine Erfahrungen und Berichte sind immer selbst verfasst. Meine Meinung ist immer jene die ich wirklich vertrete und wird nicht von den beschriebenen Zuwendungen beeinflusst. Bei den Amazon Links (Partnerlinks) handelt es sich meist um Werbelinks. Das heißt ich bekomme einen kleinen prozentualen Bonus bei Vermittlung einer Bestellung. Das ändert den Preis für euch aber nicht, sondern dass ist lediglich ein Bonus für mich.