Sexy Kunstlederhose von Sotala (enthält Werbung)

 

 

Preiswert und dennoch gut?

 

 

Ich habe die Kunstlederhose von Sotala für euch getestet...

 

 

Wie sie abschneidet und wie mein Fazit ausfällt, mehr darüber in diesem Bericht.

Wie kann man seine Kurven besser zur Geltung bringen als mit einer hübschen Kunstlederhose? Und damit meine ich keine Hungerhaken Kurven, sondern die Rundungen von ganz normalen Frauen, auch mit einer Größe 42. 

 

Denn egal was uns einschlägige Magazine auch erzählen möchten, echte Frauen haben Kurven und Rundungen und das ist auch gut so.

 

Ich dachte mir ich beweise mal Mut und lege mir so ein sexy Teil zu.

 

Der Versand dauert an die 2 - 3 Tage was für mich vollkommen in Ordnung ist. Die Größenauswahl vorm bestellen ist sehr einfach da Sotala im letzten Bild immer eine Größentabelle für jedes Stück anbietet. So kann man durch einfaches messen einer Hose die man Zuhause hat, schnell die passende Größe finden. Bei den Stretch Hosen hat man dann noch ein paar Zentimeter Spielraum.

 

Die Verarbeitung der Hose ist erstaunlicherweise, trotz des geringen Preises sehr gut, die Nähte sind sauber verarbeitet und das Material fühlt sich sehr gut an.

 

Die Hose besteht außen aus der Kunstlederoberfläche mit einem weicheren Innenmaterial, sodass man nicht schwitzt beim tragen.

 

Hinten am Gesäß befinden sich zwei Hosentaschen und vorne jeweils angedeutete Taschen mit funktionierenden Reißverschlüssen. Ich rate vom öffnen ab, da diese nicht so wirken als würden sie das lange mitmachen. Aber sie sind sowieso mehr zur Zierde gedacht.

 

Durch das enthaltene Spandex ist die Hose super elastisch und bequem. Sie schnürt im Hüftbereich nicht ein und lässt sich komfortabel tragen.

 

Für mich ein echtes Highlight in meinem Kleiderschrank, vor allem ist der Preis erste Sahne.

 

Wertung: 5 von 5 Sternen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kennzeichnung von Werbung und Partnerlinks

Laut § 6 Abs. 1 Nr. 1 des Telemediengesetzes (TMG), § 58 Abs.1 Rundfunkstaatsvertrag (RStV) sowie § 3 des Gesetzes gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) bin ich als Blogger dazu verpflichtet, gesponsorte, kostenfreie oder auch preislich gesenkte Produkte zu Testzwecken als Werbung oder Anzeige zu kennzeichnen. Die entsprechenden Berichte sind immer mit "enthält Werbung" gekennzeichnet. Sind sie es nicht, handelt es sich hierbei um ein selbst gekauftes oder gewonnenes Produkt. Meine Erfahrungen und Berichte sind immer selbst verfasst. Meine Meinung ist immer jene die ich wirklich vertrete und wird nicht von den beschriebenen Zuwendungen beeinflusst. Bei den Amazon Links (Partnerlinks) handelt es sich meist um Werbelinks. Das heißt ich bekomme einen kleinen prozentualen Bonus bei Vermittlung einer Bestellung. Das ändert den Preis für euch aber nicht, sondern dass ist lediglich ein Bonus für mich.