Ohuhu Elektrischer Bleistiftanspitzer (enthält Werbung)

 

Nie wieder mühselig Bleistifte per Hand  anspitzen

 

Jemand der wie ich Kinder hat, weiß vielleicht wie nervig es ist, ewig viele Stifte per Hand zu spitzen. Da kam mir dieser Anspitzer gerade recht.

 

 

Ich bin seit gestern stolze Besitzerin dieses Bleistift Anspitzers des Labels Ohuhu.

 

Der Artikel wird in einem sehr schlichten weißen Karton geliefert. 

 

Inhalt

Bleistiftanspitzer

Zwei verschiedene Spitzereinsätze

Bedienungsanleitung

USB Kabel 

 

Das Design und die Verarbeitung ist sehr schön, auf dem Gerät ist in dezentem silber der Labelname aufgedruckt, was sehr edel wirkt.

 

Handhabung

Das Austauschen der Spitzereinsätze ist sehr einfach, man öffnet einfach die schwarze Abdeckung an der Seite und zieht den Einsatz raus. Nun kann der andere eingeschoben werden bis er einrastet. 

 

Strom bekommt der elektrische Anspitzer entweder durch Anschluss am USB Port vom PC, durch Batterien oder auch mit einem Standard USB Ladegerät.

 

Das Spitzen selber ist auch super leicht, einfach den stumpfen Stift oben in die Öffnung stecken und herunter drücken. Das Gerät sollte man dabei auch festhalten, da sich sonst das Gerät selbstständig macht.

 

Den Spitzerdreck kann man dann durch öffnen der seitlichen Abdeckung entfernen. Das sollte jedoch am besten über den Mülleimer passieren, sonst macht man alles dreckig.

 

Kontra

Leider lassen sich die dicken dreieckigen Stifte mit dem Anspitzer nicht spitzen, es wäre schön wenn dass noch möglich wäre.

 

Ansonsten finde ich ihn sehr praktisch und die Qualität ist auch sehr gut.

 

Der Preis von 12,99 € ist auch im grünen Bereich. 

 

Wertung: 4 von 5 Sternen

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kennzeichnung von Werbung und Partnerlinks

Laut § 6 Abs. 1 Nr. 1 des Telemediengesetzes (TMG), § 58 Abs.1 Rundfunkstaatsvertrag (RStV) sowie § 3 des Gesetzes gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) bin ich als Blogger dazu verpflichtet, gesponsorte, kostenfreie oder auch preislich gesenkte Produkte zu Testzwecken als Werbung oder Anzeige zu kennzeichnen. Die entsprechenden Berichte sind immer mit "enthält Werbung" gekennzeichnet. Sind sie es nicht, handelt es sich hierbei um ein selbst gekauftes oder gewonnenes Produkt. Meine Erfahrungen und Berichte sind immer selbst verfasst. Meine Meinung ist immer jene die ich wirklich vertrete und wird nicht von den beschriebenen Zuwendungen beeinflusst. Bei den Amazon Links (Partnerlinks) handelt es sich meist um Werbelinks. Das heißt ich bekomme einen kleinen prozentualen Bonus bei Vermittlung einer Bestellung. Das ändert den Preis für euch aber nicht, sondern dass ist lediglich ein Bonus für mich.